Deutsch Englisch

Home

Weitere Kataloge

GBV/Fernleihe

Speichern

Trefferanalyse

Abmelden

 
 
 
 

Image-Kataloge

Online-Ressourcen

Erinnerungsmails

Datenschutz

Impressum

9 von 2576
vorheriges Dokument      nächstes Dokument
* Ihre Aktion  suchen [und] ([ALL] Alle Wörter) elektronisches
Online Ressourcen (ohne Zeitschr.)
Titel: 
VerfasserIn: 
Sonst. Personen: 
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
Wiesbaden : Springer Gabler, [2018]
Copyright-Datum: 
2018
Umfang: 
1 Online-Ressource (XIV, 402 Seiten) : Illustrationen
Bibliogr. Zusammenhang: 
Erscheint auch als (Druck-Ausgabe): Ginner, Michael. Akzeptanz von digitalen Zahlungsdienstleistungen. - Wiesbaden : Springer Gabler, [2018]. - XIV, 402 Seiten : Illustrationen ; 21 cm x 14.8 cm, 535 g
Hochschulschrift: 
Dissertation, Johannes Kepler Universität Linz, 2016
ISBN: 
978-3-658-19706-3
Weitere Ausgaben: 978-3-658-19705-6 (Printausgabe)
Identifier: 
DOI: 10.1007/978-3-658-19706-3
Schlagwörter: 
Inhalt: 
Abgeleitet aus der Diskrepanz zwischen den Einschätzungen von Expertinnen und Experten und der aktuellen Situation am Mobile Payment Markt zielt dieses Buch auf die Identifikation der zentralen Faktoren der Mobile Payment Akzeptanz aus der Sicht potentieller Nutzerinnen und Nutzer ab. Die Untersuchung fokussiert auf die Erforschung der Akzeptanz von MP mittels Smartphone im stationären Handel. Das Smartphone wird u. a. von der European Banking Federation als das zentrale Medium im Bereich Digital Banking eingeordnet. Geringe Nutzungsraten bei Mobile Payment im Allgemeinen und vor allem bei Mobile Payment im stationären Handel zeichnen allerdings ein anderes Bild. Der Inhalt Mobile Payment Grundlagen Theoretischer Bezugsrahmen - Technologieakzeptanz Das Mobile Payment Akzeptanzmodell Die Zielgruppen Dozierende und Studierende in den Fachgebieten Bank- und Finanzwesen, Digital und Mobile Business, Marketing und BWL Praktiker und Praktikerinnen im Bereich Bank- und Finanzwesen, Einzelhandel, Telekommunikation, Marketing und Produktgestaltung Der Autor Dr. Michael Ginner ist nach seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung an der Donau-Universität Krems bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Österreich als Unternehmensberater im Bereich IT- und Digitalisierungsstrategie tätig. Zentrale Aufgabenbereiche sind die Unterstützung von Unternehmen bei der digitalen Transformation z. B. im Bereich der Prozessautomatisierung mittels Robotics Process Automation
 
 
Gesamttitel: 
 
Anmerkung: 
Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.
Link: 
9 von 2576
vorheriges Dokument      nächstes Dokument
Über den Zitierlink können Sie diesen Titel als Lesezeichen ablegen oder weiterleiten
 
9 von 2576
vorheriges Dokument      nächstes Dokument